Auskünfte zu Personenstandsfällen

Personenstandsbücher Das Stadtarchiv hat vom Standesamt die älteren Personenstandsbücher übernommen. Es handelt sich hierbei um die
  • Geburtenregister 1874 - 1911
  • Eheregister 1874 - 1941
  • Sterberegister 1874 - 1991
für das alte Stadtgebiet Göttingen und die eingemeindeten Stadtteile Roringen, Herberhausen, Holtensen, Nikolausberg, Elliehausen, Groß Ellershausen, Weende, Geismar und Grone.

Das Stadtarchiv erteilt Auskünfte zu Personenstandsfällen (Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle). Für Auskünfte werden entsprechend der aufgewandten Arbeitszeit Gebühren berechnet.

Vor 1874 wurden Personenstandsfälle nur in den von den Pfarrämtern geführten Kirchenregistern verzeichnet. Auskünfte erteilt hier das Ev.-luth. Kirchenbuchamt und Kirchenkreisarchiv Göttingen.

Namensverzeichnisse jetzt online

Die Namensverzeichnisse zu den Standesamtsregistern der Stadt Göttingen für Geburten (1874-1908), Heiraten (1874-1938) und Sterbefälle (1874-1988) sind nach erfolgter Digitalisierung jetzt online einsehbar.

Digitalisierung der Standesamtsregister

Die Sterberegister der Stadt Göttingen bis einschließlich 1902 sind nach erfolgter Digitalisierung zurück im Stadtarchiv und stehen wieder für die Benutzung zur Verfügung. Als nächstes werden im Laufe des Jahres die Sterberegister von 1903 bis 1991 zur Digitalisierung außer Haus gehen. Dann können aus den betreffenden Personenstandsbüchern keine Informationen oder Reproduktionen für personenkundliche Recherchen zur Verfügung gestellt werden. Sofern beglaubigte Kopien für amtliche Zwecke benötigen werden, können Sie sich unter der Angabe der Registernummer an uns wenden.


Impressum