Start  

Studentische Stammbücher der Lichtenberg-Zeit (1763-1799)

Stammbücher waren in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter Göttinger Studenten sehr populär. In ihnen wurden Einträge von Kommilitonen und Freunden, aber auch von Professoren und Familienmitgliedern gesammelt.

Gottfried August Bürger, Adolf Freiherr von Knigge, der Freiherr vom Stein, Johann Wolfgang von Goethe und viele mehr: sie alle haben sich in Göttinger Stammbüchern der Lichtenbergzeit verewigt - selbstverständlich auch Georg Christoph Lichtenberg selbst.

Aus Anlass von Lichtenbergs 275. Geburtstag hat das Stadtarchiv vom 10.8. bis 31.12.2017 eine Ausstellung aus seinen Beständen präsentiert.

Erarbeitet wurde die Ausstellung von der Historikerin Dr. Sigrid Dahmen und der Diplom-Archivarin Ulrike Ehbrecht.

Besichtigen Sie hier die Exponate dieser Ausstellung und tauchen Sie ein die faszinierende Welt der Stammbücher und der Erinnerungskultur!

"Corneliusszene"

Der "Cornelius Relegatus", ein seit dem 17. Jahrhundert verbreitetes Motiv, wird häufig als unordentlicher Student dargestellt, der Besuch von der Alimente fordernden jungen Mutter oder auch vom Pedell, der ihn wegen Schulden vor den Rektor zitiert, erhält.

[Stabu 151, Bl. 65a, Ausschnitt]